Universitätsklinikum Leipzig - Abteilung für Neonatologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Sonographie in der Neonatologie

 

Ort: Universität Leipzig, Klinik für Kinder und Jugendmedizin, selbständige Abteilung Neonatologie, Liebigstrasse 20a, Haus 6, 04103 Leipzig

Termin: 02.02.2018, ab 08:30 Uhr

Limitiert: 20 Teilnehmer, 4 je Gruppe

Kosten: 200,00 € bis 01.12.2017, 250,00 € ab 02.12.2017

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung über diesen Link an.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Die Betreuung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen ist in den letzten Jahren immer erfolgreicher, aber auch immer komplexer und schwieriger geworden. Für die optimale Beantwortung zahlreicher Fragen ist eine bettseitige Ultraschalluntersuchung mittlerweile in allen neonatologischen Abteilungen gut etabliert. Sonographie wird zur Untersuchung des Gehirns als Routineuntersuchung eingesetzt. Daneben haben sich sehr viele weitere Anwendungen entwickelt. So wird die Diagnostik und Therapie des PDA und der myokardialen Funktion mittlerweile meist nicht mehr von Kinderkardiologen, sondern von den Neonatologen selbst durchgeführt.

In Leipzig blicken wir auf eine lange Tradition der erweiterten bettseitigen Ultraschalluntersuchung zurück und besitzen entsprechend viel Erfahrung mit der kardialen Diagnostik zur Einschätzung der Kreislauffunktion, der PPHN und mit der Steuerung der Ductustherapie. Darüber hinaus sind weitere für Frühgeborene relevante Anwendungen entwickelt worden, so die Diagnostik des Atemnotsyndroms und der nekrotisierenden Enterokolitis. Wir möchten Ihnen gerne unsere Erfahrungen weitergeben und zeigen, wann und wie eine Sonographie bei der Betreuung unserer Kinder hilft.

Die Zusammenarbeit mit dem Herzzentrum Leipzig führt dazu, dass die Leipziger Neonatologie eine breite Erfahrung in der Erstversorgung von Kindern mit angeborenen Herzfehlern besitzt. Dazu gehört selbstverständlich eine möglichst genaue sonographische Diagnostik. Auch diese Techniken möchten wir im Kurs behandeln und bekommen dazu kräftige Unterstützung von unseren kardiologischen Experten.

Sie dürfen sich auf einen hoffentlich erkenntnisreichen Tag freuen, mit einem theoretischem Programm am Vormittag und danach einem praktischen Teil mit kurzen Einführungsvorträgen und viel Zeit für Übungen am Patienten in kleinen Gruppen von 4 Teilnehmern.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer begrenzt.

Im Namen aller Organisatoren

Dr. med. N.Wolf und Prof. Dr. med. M.Knüpfer

Den Flyer für die Veranstaltung finden Sie hier (PDF 746 kB).

Vorläufiges Programm:

08:30-08:45 Begrüßung
08:45-09:15 Grundlagen der Echokardiographie (Standardschnittebenen,
Normalbefunde)
09:15-09:45 Echokardiographie bei Verdacht auf angeborene Herzfehler
09:45-10:45 Echokardiographie in der Neonatologie: Funktion, Duktus, PHT
10:45-11:15 Pause
11:15-15:45 Praktische Übungen in Gruppen (mit Pause)

Themen

1) Diagnostik angeborener Herzfehler am Echokardiographie-Simulator

2) Standardschnittebenen und Messungen
  3) STI und Anwendung
  4) PDA/ PPHN
  5) Quiz
15:45-16:30 Auswertung des Quiz und Preisverleihung

Schlussbesprechung
  Ausgabe der Zertifikate
 
Letzte Änderung: 14.09.2017, 09:37 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Universitätsklinikum Leipzig - Abteilung für Neonatologie