Universitätsklinikum Leipzig - Abteilung für Neonatologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Elternberatung

Eine Frühgeburt oder die Geburt eines kranken Kindes ist für die gesamte Familie eine Ausnahmesituation und oft mit einem langen und emotional belastenden Klinikaufenthalt verbunden.

Ängste, Unsicherheit und viele ungeklärte Fragen gehen mit Aufnahme und Behandlung des Kindes einher.

Deshalb steht Ihnen gerne für diese Zeit unsere Elternberatung zur Seite. Sie orientiert sich mit ihren Hilfestellungen der individuellen familiären Situation und Fragen der Eltern.

Das Hilfsangebot sieht u.a. folgende Möglichkeiten vor:

  • vorgeburtliche (pränatale) Elterngespräche
  • Unterstützung und Begleitung
  • Sozialberatung zu Themen wie
  • Organisationshilfen
  • Nachsorgeplanung

zur Vorbereitung auf die kommende Situation in schwíerigen Situationen - Mutterschutz; Elternzeit und Elterngeld; Kindergeld, wirtschaftliche Sicherung von Familien; Krankenversicherungsschutz, Pflege, Erziehungshilfen, Vaterschaft und Sorgerecht; Schwerbehindertenrecht, Haushaltshilfen Klinik nahe Unterbringung, Betreuung für Geschwisterkinder; ggf. Geltendmachung von Fahrtkosten in Sondersituationen Entlassungsvorbereitung, Planung und Vermittlung von Pflegeunterstützung, Förderung und Therapie.

Da die Elternberatung eng mit den Kollegen des Kliniksozialdienstes der Frauen- und Kinderklinik, sowie mit den Psychologen und der Seelsorge zusammenarbeitet, vermitteln wir gerne auch persönlich Termine und Gesprächskontakte.

 
Letzte Änderung: 20.04.2015, 15:02 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Universitätsklinikum Leipzig - Abteilung für Neonatologie